Verbrauchsausweis

Der Verbrauchsausweis kann logischerweise nur für Bestandsgebäude erstellt werden. Dieser ist die kostengünstigere Variante, da der Ausweis nur auf Basis der Energieverbrauchsdaten für die Heizung und die Warmwasserbereitung der letzten drei Jahre erstellt wird. Allerdings wird das Ergebnis des Ausweises auch sehr stark von den Bewohnern beeinflusst.

Das Problem hierbei ist, dass der verbrauchsorientierte Ausweis nämlich weniger den Zustand eines Gebäudes als das Verhalten seiner Bewohner abbildet. Ob viele Familien mit Kindern oder eher berufstätige Singles in einem Haus wohnen, beeinflusst den Energieverbrauch eines Gebäudes enorm.

Bei Einfamilienhäusern könnte eine extreme Verzerrung zum Tragen kommen: Verbringen z.B. die Bewohner unter Umständen den ganzen Winter im Süden anstatt in ihren eigenen vier Wänden im kalten Deutschland, wäre ein sehr geringer Verbrauch bei der Berechnung der Energieeffizienz ihres Hauses festzustellen. Wärend andere Personen vielleicht den ganzen Winter über viel Wärme benötigen.

1 1 1 1 1 Rating 4.50 (2 Votes)

Kontaktdaten

Dipl. Ing. Barbara Ludwigs
Auf der Höhe 14
53797 Lohmar
(Anfahrt)

Tel.: 02246 / 94 99 531
Handy: 0178 / 6202240
Per E-Mail
Zum Kontaktformular