FAQ Energieausweis

 Was ist ein Energieausweis?
Seit dem 1.10.2009 ist die EnEV2009 in Kraft. Danach ist für jede Wohnung und für jedes Wohnhaus bei Vermietung oder Verkauf der Energieausweis gesetzlich vorgeschrieben. Auf Grundlage vom Energieverbrauch bzw. der energetischen Bewertung des Gebäudes wird im Ausweis dokumentiert, ob ein Gebäude gut bzw. relativ gut wärmegedämmt ist oder Energie verschwendet wird, beispielsweise als Folge von Baumängeln oder undichter Fenster. Der Haueigentümer bekommt mit dem Energieausweis Vorschläge zur Sanierungsmöglichkeiten.
Ziel des Energieausweises ist es, Potenziale zur Energieeinsparung aufzuzeigen und die Beschaffenheit von Wohngebäuden hinsichtlich ihres energetischen Zustandes vergleichbar zu machen.

Zum 1.5.2014 ist nun die EnEV 2014 in Kraft getreten. Danach muss schon in der kommerziellen Werbung der energetische Kennwert und die genutzte Energie angegeben werden. Es genügt nicht mehr den Energieausweis vorzulegen, er muss dem Interessenten ausgehändigt werden. Bei Nichteinhaltung drohen hohe Bußgelder.

Energieausweis und Energiepass – gibt es einen Unterschied? Nach Oben
Bei dem Energieausweis und dem Energiepass ist in beiden Fällen das Gleiche gemeint. In der Richtlinie der EU steht Energieausweis.

Was ist der Unterschied zwischen Bedarfsausweis und Verbrauchsausweis? Nach Oben
Der Gesetzgeber hat zwei Varianten des Energieausweises festgelegt. Den bedarfsorientierten Energieausweis und den verbrauchsorientierten Energieausweis. Der Auftraggeber kann zwischen den beiden Varianten wählen.

Einzige Ausnahme - für Gebäude mit weniger als fünf Wohnungen, dessen Baugenehmigung vor dem 01.11.1977 erteilt wurde, darf nur der Bedarfsausweis erstellt werden.
Davon wiederum ausgenommen, sind Gebäude, die vor zwar diesem Termin gebaut wurden, danach aber mindestens auf den Stand der ersten Wärmeschutzverordnung (WSchVO) gebracht wurden. Für diese Gebäude besteht ebenso die Wahlmöglichkeit zwischen dem Bedarfs- oder Verbrauchsausweis.

Die Erstellung des verbrauchsorientierten Energieausweises erfolgt auf Basis des zurückliegenden, tatsächlich angefallenen Energieverbrauchs eines Gebäudes anhand der Verbrauchsabrechnungen der letzten drei zusammenhängenden Jahre. Das Ergebnis des Verbrauchsausweises wird durch die Bewohner stark beeinflusst und ist nicht neutral.
Für die Erstellung eines bedarfsorientierten Ausweises wird das gesamte Gebäude energetisch bewertet und auch die vorhandene Anlagentechnik berücksichtigt. Das Ergebnis zeigt die Prognose des voraussichtlichen Energiebedarfs.

Wer braucht einen Energieausweis und wozu? Nach Oben
Anhand des Energieausweises sollen Mieter oder Käufer einer Wohnung bzw. eines Wohnhauses zukünftig die Energieeffizienz eines Gebäudes ablesen können. Das gewährleistet und erhöht Transparenz und Vergleichbarkeit zwischen den Wohnungen bzw. Häusern. Einen Energieausweis wird seit dem 1.10.2009 für jedes Haus bzw. Wohnung im Falle der Vermietung oder des Verkaufs gesetzlich vorgeschrieben. Der Vermieter oder Verkäufer ist danach auf Anfrage dazu verpflichtet, einen Energieausweis vorzulegen. Liegt dieser nicht vor, können Busgelder drohen. Für ein Gebäude, das unter Denkmalschutz steht, benötigt der Eigentümer keinen Energieausweis.

Was kostet der Energieausweis? Nach Oben
Wir erstellen den Bedarfsausweis immer nur in Verbindung mit einer Objektbesichtigung. Für Wohngebäude staffelt sich der Preis für einen Energiebedarfsausweis nach der Anzahl der Wohneinheiten. Genaueres erfahren Sie unter „Unsere Preise“.
Der Verbrauchsausweis ist auf unserer Online-Plattform schnell und günstig zu erwerben.  Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass die Daten für den Verbrauchsausweis von uns vor Ort aufgenommen werden.

Wie lange gilt der Energieausweis? Nach Oben
Der Energieausweis gilt grundsätzlich 10 Jahre. Ein neuer Ausweis sollte aber auch früher erstellt werden, wenn aufgrund von Renovierungsarbeiten die Energieeffizienz eines Gebäudes verbessert wurde.

Wie sieht ein Energieausweis aus? Nach Oben
Einen Muster-Energiepass haben wir zu Ihrer Information hier hinterlegt. (Quelle: Zukunft Haus)

1 1 1 1 1

Kontaktdaten

Dipl. Ing. Barbara Ludwigs
Auf der Höhe 14
53797 Lohmar
(Anfahrt)

Tel.: 02246 / 94 99 531
Handy: 0178 / 6202240
Per E-Mail
Zum Kontaktformular