Gesetze

Mit den nachfolgenden Gesetzen bzw. Verorodnungen wird nicht nur die Industrie sondern auch der Immobilienbesitzer, sprich auch der "kleine" Häuslebesitzer, in die Verpflichtung genommen bei Neubauten aber auch bei Sanierungsmaßnahmen gewisse Mindeststandards einzuhalten. Das gesamte Paket dient dazu mit unserer Energie sparsamer umzugehen, weniger CO2 auszustoßen und den Klimawandel herbei zuführen.

Das EEG - Erneuerbare Energien Gesetz

Ziel der Regierung ist das der Anteil erneuerbarer Energien an der Stromversorgung bis zum Jahr 2025 auf 40 - 45 % erhöht werden, bis 2035 auf 55 - 65 % und bis 2050 auf mindestens 80 % steigen. steigen (§ 1 Abs. 2 EEG).

Das EnEG - Energieeinsparungsgesetz

Ziel dieses Gesetzes ist unter anderem eine höhere Energieeffizienz in Gebäuden. Es beinhaltet u.a die Verpflichtung zur Nutzung einer möglichst effizienten Heiz- und Kühlenergie beim Neubau von Gebäuden aber auch Sanierungsmaßnahmen, die Bußgeldverordnung bei Zuwiderhandlung und die Einführung des Energieausweises.

Das EEWärmeG - erneuerbare Energien Wärmegesetz

Mit §3 des EEWärmeG wird für Neubauten vorgegeben, dass ein Anteil des Energiebedarfs durch erneuerbare Energien zu erzeugen ist. Die Pflicht beesteh bereits ab einer Nutzfläche von 50 m². Welche Form von erneuerbaren Energien gentutz werden soll, kann der Eigentümer entscheiden. Zu beachten sind die Mindestanforderungen des EEWärmeG.

Die EnEV - Energieeinsparungsverordnung

Die neue EnEV 2014 ist seit dem 1. Mai 2014 gültig. Seit dem 1. Januar 2016 fordert die EnEV ab 2016 noch effizientere Neubauten. Damit hat der bund die EU - Gebäuderichtlinie 2010 umgesetzt und die Ziele der Energiewende umgesetzt.

Das GEG - Gebäudeenergiegesetz

Der Bund beabsichtigt die noch parallel laufenden Regeln zusammen zu führen. Auslöser war u.a. die EU-Gebäuderichtlinie, die den Niedrigstenergie-Standard für öffentliche Gebäude ab 2019 und für Wohngebäude ab 2021 fordert. Mit dem GEG sollen das EnEG, die EnEV und das EEWärmeG zusammengefasst werden. Geplant ist das für 2018 ???

 

 

 

Weiterführende Info erhalten Sie auf den nachfolgenden Seiten.

Dipl. Ing. Barbara Ludwigs
Auf der Höhe 14
53797 Lohmar
(Anfahrt)

Tel.: 02246 / 94 99 531
Handy: 0178 / 6202240
Per E-Mail
Zum Kontaktformular